Website Rankings - Alles wissenswerte für Ihre Website

The Best Place to Hide a Dead Body is Page 2 of Google

Ein weiser Spruch, dem wir nur zustimmen können!

Doch woher weiß man, für welche Keywords eine Website rankt und wie verhält sich das Ranking im Laufe der Zeit? Vielleicht werden Maßnahmen ergriffen und Texte angepasst, Page Speed Performance verbessert um die Platzierungen zu verbessern. 

Diese Anpassungen sind nur dann nützlich, wenn man feststellen kann, dass eine Verbesserung der rankings auch tatsächlich erfolgt.
  • der erste Platz bei Google erhält 95% des Traffics
  • jede weitere Platzierung halbiert die Anzahl des Traffics für das Keyword. So klicken auf den zweitplatzierten nur noch die Hälfte.
  • Ein Platzierungsverlust von dem letzten Platz auf Seite 1 zum ersten Platz auf Seite 2 verringert den Traffic um 140%.

Grund genug um hier einige wichtige Informationen über Rankings und deren Monitoring los zu werden. Stellen wir uns erstmal die 4 wichtigen Fragen um zu verstehen wie Websiten ranken.

  1. Was verursacht ein schlechtes Ranking?
  2. Wie verbessere ich meine Rankings?
  3. Wie ermittle ich Keywords, die wichtig für meine Website sind?
  4. Kann mir meine Konkurrenz helfen um für Keywords zu ranken?

Es gibt zu allen Fragen eine Vielzahl an Antwortmöglichkeiten. Aus der Erfahrung werden hier die häufigsten Gründe aufgeführt.

  1. Was verursacht ein schlechtes Ranking?    


    Hier haben wir zu allererst die Performance der eigenen Website. Meine Seite lädt im Vergleich zu den Konkurrenten wesentlich länger und das Nutzererlebnis ist schlechter.

    Die Inhalte für die Sie Ranken wollen sind nicht gut geschrieben oder nicht ausreichend gut auf der Website präsentiert. Beispiele für bessere Texte sind bei Konkurrenten (die für das Keyword besser ranken) einzusehen.


  2. Wie verbessere ich meine Rankings?


    Hier gilt es die Performance zu verbessern. Bilder effizient laden, Komprimierung einschalten, Caching nutzen. 

    Texte sollten nicht als Textwand präsentiert werden, sondern mit Bildern und Abständen für den Leser aufbereitet werden.

    Es kommt hier auch darauf an, für was gerankt werden soll. So können auch spezielle Tools wichtig für den Leser der Seite sein und die User Experience wird gesteigert, durch die Einbindung dieser Tools.
    Ein Beispiel wäre eine Website bei der es um Domain Checks geht. Da bietet es sich an, einen Schnellcheck anzubieten. 

    Genauso gut kann es helfen Werbeanzeigen zu schalten zu den Keywords um den Suchmaschinen dadurch zu zeigen, dass diese Keywords relevant sind.

  3. Wie ermittle ich die richtigen Keywords?


    Nun kommen nützliche Tools zum Einsatz. Auf dem Markt gibt es etliche Analyse Tools, die helfen bei der Keyword Recherche. Bei kleineren Seiten und wenig Budget setzen wir dabei immer das kostenlose Tool von Seobility ein.

    Seobility SEO Tool

    Damit erhält man einen sehr guten Einblick in die möglichen Keywords.
  4. Was sagt mir meine Konkurrenz über neue Keywords?


    Gibt es vielleicht einen Konkurrenten der besser bei google platziert ist? Vielleicht nutzt dieser bessere Keywords und hat seine Website danach ausgerichtet um so besser von Suchmaschinen gelistet zu werden.
    Auch hier ist es mit dem oben erwähnten Tool sehr einfach möglich mehrere Mitbewerber auszuwählen und hierüber eine Auflistung zu bekommen, für welche Keywords dieser Mitbewerber rankt.

    Mit diesen Informationen ist es ein leichtes die Keywords zu übernehmen und die eigene Website darauf auszurichten.

 

Mit diesen kleinen Tricks hoffe ich im ersten Step helfen zu können, die eigene Lage zu verstehen und zu sehen wie Verbesserungen vorgenommen werden können.


© TravelUp - Impressum  |  Datenschutz